Brief an Schüler*innen & Eltern

Seit Mitte Mai können wir wieder in unserer Kirche Gottesdienste feiern. Bis auf weiteres sind jedoch nur bis zu 15 Gottesdienstbesucher*innen zugelassen. Das bedeutet, dass bis Sommer keine „großen“ Gottesdienste gefeiert werden können.

Aus diesem Grund wurden die Erstkommunion und die Firmung auf das kommende Jahr verschoben. Aus diesem Grund gibt es KEINEN SCHULABSCHLUSSGOTTESDIENST und KEIN SOMMERFEST. Der Schulabschlussgottesdienst wird auch VIDEO-LIVE übertragen. Du kannst zu Hause also mitfeiern und alles mitmachen, was ich in dem Gottesdienst vorhabe. Aus diesem Grund wollen wir mit dem SCHULERÖFFNUNGSGOTTESDIENST und dem HERBSTFEST wir neu durchstarten.

Die wichtigen Informationen zum Religionsunterricht und zur Religionsnote noch einmal zusammengefasst:

1. Der Altkatholischen Religionsunterricht in unseren Pfarrräumen wird im Sommersemester des Schuljahres 2019/2020 NICHT MEHR STATTFINDEN.

2. Die Note wird rechtzeitig den Schulen bekanntgegeben. Du bekommst die Note, die auch in der Halbjahres-Schulnachricht gestanden ist.

3. Der reguläre Altkatholische Religionsunterricht in unserer Kirche soll also mit dem neuen Schuljahr 2020/2021 starten. Ihr und die Eltern erhalten wie jedes Jahr ein Anmeldeformular – BITTE UNBEDINGT ZURÜCKSCHICKEN!!!

Jetzt einige Anregungen auch für Deine/ Eure Religionsgruppe:

Am Sonntag, den 31. Mai 2020, feiern wir den Pfingstsonntag. Wir erinnern uns, dass Jesus allen seinen Freundinnen und Freunden den Heiligen Geist versprochen hat. Dieses Versprechen wird nunmehr wahr. Jesu Freundinnen und Freunde fühlen sich mutiger und gestärkter die Welt liebevoller und friedvoller zu machen.

Der Gruppe der 1.+ 2. Klassen Volksschule – die „Erstkommuniongruppe – und der Gruppe der 3.+4. Klassen Volksschule mache ich folgenden Vorschlag:

Beantworte mir die nachstehenden Fragen richtig und gewinne einen Gutschein für einen Besuch mit deiner Familie in der „Eisperle“:

Frage 1:    Woran erinnern sich die Christinnen und Christen am Pfingstfest?

a) Kreuzigung Jesu          b) Auferstehung Jesu      c) Ausgießung des Hl. Geistes

Frage 2:    Die Christinnen und Christen glauben: Jesus Christus bildet mit Gott und dem Heiligen Geist eine feste Einheit. Wie nennt man diese Beziehung der drei?

  1. Dreigestirn              b)        Trio                c) Dreifaltigkeit

Antworten bitte schicken an: steiermark@altkatholiken.at

Den Maturantinnen und Maturanten, die in der kommenden Woche ihre schriftlichen Matura-Arbeiten schreiben halte ich ganz fest die Daumen.

Den Schüler*innen der Oberstufen-Schulen wünsche ich einen guten Start nach dem Pfingstfest und alles Gute bis zum Schulschluss.

Lieben Gruß und auf ein Wiedersehen freut sich Pfarrer Franz Handler