Brief des Pfarrers 03.08.2020

Liebe Altkatholikinnen und Altkatholiken der Kirchengemeinde Graz, liebe Glaubensgeschwister der Altkatholischen Kirche Österreichs, liebe Freundinnen und Freunde unserer Kirche!

Nach einer Juli-Urlaubspause melde ich mich wiederum zurück. In meinen wöchentlichen Wortmeldungen werden Sie weiterhin aktuelle Informationen erhalten und von mir auf dem Laufenden gehalten.

Unsere Homepage beinhaltet von nun an folgende Rubriken:

1.         Die Sonntagsgottesdienste können von Ihnen live auf Youtube mitgefeiert werden bzw. können Sie diese jederzeit „nach-sehen“.

Da wir sämtliche „Corona-Maßnahmen“ strikt einhalten – Sie finden diese, auf dem neuesten Stand gebracht, online aufgelistet – kann ich Ihnen versichern, dass Sie uns jeden Sonntag als Gottesdienstbesucher*in herzlichst willkommen sind.

Die Zahl der Mitfeiernden ist merklich zurückgegangen, wie Sie es vielleicht bei den Gottesdienst-Übertragungen mitverfolgen konnten. Umso mehr möchte ich Sie ermutigen das „spirituelle Feeling“ hautnah miterleben zu wollen.

Wie immer und wo immer Sie unsere Sonntagsgottesdienste mitverfolgen, danke ich Ihnen aufrichtig dafür, dass Sie am Leben unserer Kirchengemeinde Graz teilnehmen.

2.         Unseres Pfarrblattes „Weg“ bietet Ihnen eine zusätzliche Gelegenheit, mehr von der „altkatholischen Lebensweise“ kennenzulernen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung und teilen Sie uns Ihre Anliegen, Fragen und Wünsche mit. Unser Sekretär Michael Millner nimmt Ihre Anrufe gerne entgegen: 0316/ 712974. Das Pfarrbüro ist Montag – Freitag, von 8.00- 13.00 Uhr erreichbar.

Auch ich stehe Ihnen gerne persönlich zum Gespräch zur Verfügung: Rufen Sie mich an: 0664/5422386.

3.       „Die täglichen Gedanken vom Pfarrer“ sind mir ein besonderes Anliegen. Sie mögen Sie inspirieren und motivieren.

4.       Religionsunterricht Schuljahr 2020/2021: Die Schüler*innen und Eltern bekommen alle Informationen und Termine übersichtlich mitgeteilt. Der Religionsunterricht wird im vollen Umfang wieder aufgenommen und unter Einhalten der vorgeschriebenen Bestimmungen stattfinden.

Mögen die verbleibenden Ferien- und Urlaubstage Körper, Geist und Seele mit neuen Kräften ausstatten.

Franz Handler, Pfarrer

P.S.: Ein besinnlicher Text als Sommergabe: Vreni Merz – „Über Wasser“.

„Wissen, dass die Wellen tragen, wenn die Stürme toben. Einfach nur so schaukeln, wie ein Blatt im Wind. Die Ahnung, dass die Dinge gut im Lot und überhaupt. Wer hat noch Zweifel, dass ein Land in Sicht, von dem wir immerhin schon träumen können.“